Liebe Kunden, aufgrund der Corona Krise sind wir telefonisch nur eingeschränkt zu erreichen. Bitte schicken Sie uns deshalb bei Fragen eine E-Mail an: info@dubai-ticketshop.de

Ramadan in dubai

Was ist Ramadan?

ramadan-3384043_1280.jpgRamadan ist für die Muslime die wichtigste Zeit des Jahres. Es ist der neunte Monat im islamischen Mondkalender und zugleich der Fastenmonat der Muslime.

Die Daten des Fastenmonats ändern sich von Jahr zu Jahr und werden kurz vor Beginn offiziell bekannt gegeben. Der Anfang und das Ende des Ramadans sind von der Position des Mondes abhängig. Wenn die Mondsichel im neunten Monat des islamischen Kalenders am Himmel steht, fängt der Ramadan an und dauert ungefähr 30 Tage, bis die neue Mondsichel des nächsten Monats zu sehen ist. Dann endet der Fastenmonat mit dem Eid al-Fitr; dem Fest des Fastenbrechens.

Da der Islam Dubais Staatsreligion ist, kann man während des Ramadans eine ganz neue Seite der Stadt entdecken und einzigartige kulturelle Erfahrungen sammeln.
Wenn Sie eine Reise nach Dubai planen und Ihr Aufenthalt in den Ramadan fällt, sollten Sie allerdings in kein Fettnäpfchen treten. Deshalb sollten Sie darauf achten, dass Sie die nachfolgenden praktischen Tipps nicht vergessen.

Verhaltensregeln für die Fastenzeit

Nicht-Muslime sollten folgende Regeln beachten:

Das sollten Sie lassen... Das sollten Sie tun...
Nicht in der Öffentlichkeit essen, trinken, Kaugummi kauen, rauchen Öffnungszeiten von Restaurants & Geschäften überprüfen - andere geschäftszeiten im Ramadan
Freizügige, auffällige und enge Kleidung vermeiden Schultern und Knie sollten bedeckt sein
In der Öffentlichkeit keine Zuneigung zum Partner etc. aufzeigen Respekt und höflichkeit gegenüber den Fastenden zeigen
Keine laute Musik hören Kopfhörer benutzen

 

 Iftar, Suhoor, Saum ...

 arabian-3535515_1280.jpg
Saum steht für das religiöse Fasten im Islam. Bevor die Sonne aufgeht, wird zum letzten Mal gegessen und getrunken. Diese letzte Mahlzeit wird Suhoor genannt.
(Für Schwangere, Kinder, Kranke und alte Menschen gibt es natürlich Ausnahmen!)
Die Gläubigen dürfen dann das nächste Getränk und die nächste Mahlzeit erst nach Sonnenuntergang zu sich nehmen. Das ist das Iftar und heißt auf Arabisch "Fastenbrechen".